Mittwoch, 12. Dezember 2018

74-jähriger Radfahrer aus Ladenburg bei Unfall mit OEG-Zug tödlich verletzt

Print Friendly, PDF & Email

Dossenheim/Ladenburg/Rhein-Neckar, 23. September 2011. (red/pol) Aktualisiert: Der am Donnerstagmittag bei einem Unfall am OEG-Bahnübergang Lorscher Weg tödlich verletzte Fahrradfahrer ist identifiziert. Angehörige erstatteten am Abend Vermisstenanzeige bei der Polizei. Demnach handelt es sich um einen 74-jährigen aus Ladenburg stammenden Mann. Zur Ermittlung des genauen Unfallherganges wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Heidelberg ein Sachverständiger hinzugezogen.

Erste Meldung:

Dossenheim/Rhein-Neckar, 22. September 2011. (red/pol) Ein bislang unbekannter Radfahrer wurde am Donnerstag um 11:40 Uhr bei einem Unfall am Bahnübergang im Lorsch Weg tödlich verletzt. Der ältere Mann war mit seinem Fahrrad auf dem Lorscher Weg in Richtung B 3 unterwegs.-

Information der Polizei:

„Nach den bisherigen Ermittlungen überholte der Radler mehrere Autos die vor der geschlossenen Bahnschranke warteten und fuhr links an der Verkehrsinsel vorbei. Dabei wurde er von einem OEG-Zug erfasst, der von Schriesheim in Richtung Dossenheim unterwegs war.

Der Schwerstverletzte wurde an der Unfallstelle zunächst von einem Notarzt erstversorgt, er erlag auf dem Weg ins Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Der Fahrer des Zuges erlitt einen Schock. Die Bahnstrecke der Linie 5 war während der Unfallaufnahme bis 14:30 Uhr in beide Richtungen gesperrt, es wurde ein Pendelbusverkehr eingerichtet.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Die Freiwillige Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz.

Bei dem Getöteten konnten keinerlei Ausweispapiere aufgefunden werden. Er müsste etwa Mitte 70 sein und war mit einem älteren roten Damenfahrrad unterwegs.

Hinweise auf die Identität des Getöteten nimmt die Verkehrspolizei in Heidelberg unter Telefon 06221/99-1870 oder jede anderen Polizeidienststelle entgegen.“

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.