Freitag, 21. September 2018

51-jähriger rammt Straßenbahn

Verkehrsunfall mit OEG führt zu Verkehrsbehinderungen

Print Friendly, PDF & Email

Dossenheim, 03. April 2012. (red/pol) Ein 51-jähriger Autofahrer wurde beim rechtswidrigen Abbiegen in Dossenheim von einer Straßenbahn gerammt. Personen kamen keine zu Schaden, der entstandene Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Information der Polizei:

„Für Verkehrsbehinderungen sorgte am Montag, gegen 16.05 Uhr ein Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn der OEG.

Zur genannten Zeit befuhr ein 51-jähriger KIA-Fahrer die Bundesstraße 3 in Richtung Weinheim. In Höhe der Einmündung Schwabenheimer Straße wollte der KIA-Fahrer nach rechts in diese einbiegen, obwohl dies durch ein Verkehrszeichen verboten ist.

Beim Abbiegen übersah der Fahrzeugführer eine rechts parallel fahrende Straßenbahn, worauf die Straßenbahn dem querstehenden PKW in die Beifahrerseite fuhr. Die Straßenbahn schob den PKW noch ca. 5 Meter auf den Schienen bevor diese zum Stehen kam.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Bedingt durch die Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen auf der Linie 5 der OEG.“