Donnerstag, 21. September 2017

"BF-Wochenende" der Jugendfeuerwehr

24 Stunden im Einsatz

Print Friendly, PDF & Email
Dossenheim-BF_Tag-20130720-IMG_9693-001

Die Jugendlichen zwischen 8 und 16 Jahren hatten w├Ąhrend ihres 24-Stunden-Einsatzes viel zu tun – selbst nachts ert├Ânte der Alarmgong mehrmals.

 

Dossenheim, 22. Juli 2013. (red/fw) Vergangenes Wochenende f├╝hrte die Feuerwehr das „BF-Wochenende“ durch. Hier stellen Jugendfeuerwehrangeh├Ârigen 24 Stunden den Dienst der Berufsfeuerwehr nach.

Information der Freiwilligen Feuerwehr Dossenheim:

„Am vergangenen Wochenende war es wieder einmal soweit. Die Jugendfeuerwehr Dossenheim f├╝hrte ihr diesj├Ąhriges so genanntes ÔÇ×BF-WochenendeÔÇť durch. Hierbei empfinden die Jugendfeuerwehrangeh├Ârigen einen 24-Stunden Dienst einer Berufsfeuerwehr nach.

Am Samstag den 20:07.2013 um 09:00 Uhr hie├č es antreten im Feuerwehrhaus zum Dienstbeginn. Kommandant Stefan Wieder und Jugendwart Florian Wink begr├╝├čten 22 Angeh├Ârige der Jugendfeuerwehr im Alter zwischen 8 und 16 Jahren. Nach der Fahrzeugeinteilung hie├č es Betten beziehen und Einsatzbereitschaft herstellen. Nach einer halben Stunde war es dann bereits soweit. Der Alarmgong im Feuerwehrhaus ert├Ânte und der 1. Zug musste bereits zu einem Einkaufsmarkt ausr├╝cken. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgel├Âst.

Elf Jugendfeuerwehrangeh├Ârige in Begleitung der Jugendleiter r├╝ckten mit drei Einsatzfahrzeugen aus. Die zur├╝ckgebliebenen Jugendfeuerwehrangeh├Ârigen brauchten aber auch nicht lange auf ihren ÔÇ×ersten EinsatzÔÇť zu warten. Lediglich zehn Minuten sp├Ąter ert├Ânte auch f├╝r den 2. Zug der Alarmgong. ÔÇ×Tragehilfe f├╝r den RettungsdienstÔÇť schallte es aus den Lautsprechern. Nun r├╝ckte auch der 2. Zug mit 2 Einsatzfahrzeugen aus. Im Feuerwehrhaus blieben nun nur noch zwei Jugendfeuerwehrangeh├Ârige und ein Jugendleiter in der Einsatzzentrale zur├╝ck, denn ├╝ber die gesamten 24-Stunden musste die Einsatzzentrale im Wechseldienst besetzt werden.

So vergingen die Stunden und es wurde Einsatz um Einsatz von den Jugendlichen abgearbeitet. Lediglich zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr kehrte etwas Ruhe ein, denn der ÔÇ×R├Âmerman 2013ÔÇť f├╝hrte mit seiner Radstrecke direkt am Feuerwehrhaus vorbei. Nun konnten sich die Einsatzkr├Ąfte etwas ausruhen. Nach dem Abendessen und einem Film war Nachtruhe angesagt. Doch auch hier ert├Ânte der Alarmgong mehrmals, so dass die Jugendlichen morgens doch etwas m├╝de aber auch gl├╝cklich von Ihren Eltern im Feuerwehrhaus in die Arme geschlossen werden konnten.

Die Feuerwehr Dossenheim war mit 5 Fahrzeugen und 22 Jugendfeuerwehrangeh├Ârigen im Einsatz. Dar├╝ber hinaus waren zahlreiche Betreuer aus der Einsatzabteilung sowie alle Jugendleiter und der Jugendwart vor Ort.“

[nggallery id=13]

├ťber Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist f├╝r "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.