Mittwoch, 20. September 2017

24. Februar bis 02. März 2014

Diese Woche: Tipps und Termine

Print Friendly, PDF & Email

Rhein-Neckar, Tipps und Termine für den 24. Februar bis 02. März 2014. Montags erscheinen unsere Veranstaltungstipps für die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende der Seite.

Mehr Veranstaltungen vor Ort finden Sie ins unseren Kalendern auf allen Blogseiten im Menü Nachbarschaft im Menü “Termine”.

*****

Montag, 24. Februar 2014, 20:15 Uhr, Olympia-Kino.

plakat_Jungfrau_Kopten_Plakat

Bild: http://www.olympia-leutershausen.de.

Hirschberg. Am Montag, den 24. Februar 2014, zeigt das Olympia-Kino in Leutershausen anläßlich des Weltgebetstag der Frauen 2014 mit dem Schwerpunkt Ă„gypten den Film „Die Jungfrau, die Kopten und ich“.

Ein ungewöhnlicher Film ĂĽber die kulturelle Begegnung von Christen und Muslimen in Ă„gypten – herrlich unkonventionell und humorvoll. Regie fĂĽhrte Namir Abdel Messeeh, die Darsteller sind Siham Abdel Messeeh, Namir Abdel Messeeh. Der Film dauert 91 Minuten.

Ort: Olympia Kino Leutershausen, Hölderlinstr. 2, 69493 Hirschberg-Leutershausen.
Karten: Reservierungen unter Tel. 06201 / 509195 oder foerderkreis@olympia-leutershausen.de

*****

Dienstag, 25. Februar 2014, 20:00 Uhr, Hutter im Schloss.

Poetry

Poetry Slam im Weinheimer Schloss. Foto: Stadt Weinheim.

Weinheim.  In Weinheim gehört ein „Poetry Slam“ schon seit ein paar Jahren zum festen Kulturprogramm, und das an außergwöhnlichen Orten: Im Sommer auf der Schlossparkwiese und im Winter im dichterfürstlichenSchloss selbst, genauer im Schlossrestaurant „Hutter im Schloss“.

Am Dienstag, 25. Februar, 20 Uhr, hauen sich die Verseschmiede wieder die Texte um die Ohren. Das Dutzend ist voll: Es ist bereits der 12. Weinheimer Poetry Slam. Veranstalter ist wie immer das Kulturbüro der Stadt, durch den Abend führt der preisgekrönte Darmstädter Slammer Alex Dreppec.

Ort: Hutter im Schloss, Schlospark, 69469 Weinheim.

Karten: Der Eintritt ist frei.

*****

Mittwoch,26. Februar 2014, 15:00 Uhr, Stadthalle Weinheim.

theater_mimikri_BSM8

Theater Mimikri zeigt die Bremer Stadtmusikanten in der Stadthalle. Foto: www.mimikri.de.

Weinheim. Das Theater Mimikri zeigt in der Stadthalle Die Bremer Stadtmusikanten – ein Theatermärchen mit Krallen, Fell und Federn, mit Tierkonzert und Räubergesang, fĂĽr Kinder ab 5 Jahren.

Esel Erwin auf der Flucht. Nur mit seiner Mandoline auf dem Rücken trabt er die Landstraße entlang. Weil er nicht stark genug ist die schweren Mehlsäcke zu schleppen, will sein Müller den Metzger rufen. Harald Hahn, Hund Hugo, und Katze Karla geht es nicht besser. Der Hahn will nicht in den Suppentopf, der Hund will sich nicht verprügeln lassen, die Katze will nicht in den dunklen Sack. Was tun? Auf und davon! Auf der Landstraße treffen die ängstlichen Ausreißer zusammen. Esel Erwin weiß Rat: In Bremen werden doch Stadtmusikanten gesucht! Und etwas Besseres als den Tod finden sie überall.

Ort: Stadthalle, Birkenauertalstrasse, 69469 Weinheim.

Karten:  Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Weinheim,  Telefon: 06201 / 12282, eMail:     theater@kulturgemeinde.de. Die Kasse (Tel. 06201/12282) ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Dort erfolgt nur der Verkauf zur jeweiligen Vorstellung.

*****

Mittwoch, 26. Februar 2014, 20:00 Uhr, Capitol.

Pressefoto_Night_of_the_dance_quer2

„Night of Dance“ im Capitol. Bild: Capitol.

Mannheim.  Die schönsten Tanz- und Akrobatikszenen im Stile von: Riverdance, Dirty Dancing, Stomp, Lord of the Dance, Michael Jackson, Cirque du Soleil und vielem mehr…  „Night of Dance“ bietet eine faszinierende Reise durch die Geschichte des Tanzes – vom klassischen Ballett und rhythmischen Tango ĂĽber weltbekannten irischen Stepptanz bis hin zum kubanischen Mambo. Das Ensemble der kommenden Tournee ist wieder hochkarätig besetzt. So konnten unter anderem Darsteller aus den Musicalproduktionen „Grease“, „Cats“ oder „West Side Story“ verpflichtet werden. Die Qualität dieser internationalen Truppe zeigen Engagements der KĂĽnstler im „Cirque du Soleil“, bei „Apassionata“ oder bei Shows im „Moulin Rouge“ in Paris. Breakdance-Weltmeister, kunstvolle Akrobaten und elegante Balletttänzerinnen spiegeln die unglaubliche Vielfalt von Night of the Dance wieder.  Die Darsteller der Broadway Dance Company & Dublin Dance Factory bringen mit ihrer synchronen Beinarbeit die Halle zum Beben und das Publikum zum Staunen. Night of the Dance – die Tanzshow die keine Grenzen kennt.

Ort: Capitol, Waldhofstr. 2, 68169 Mannheim.
Eintritt: Ab 36,90 Euro. Tel. 0621 – 3367333.

*****

Freitag, 28. März 2014, 20:00 Uhr, Alter Stadtsaal Speyer.

eisermann

Lesung von André Eisermann. Bild: http://theater-speyer.de.

Speyer. AndrĂ© Eisermann, bekannt als Hauptdarsteller der beiden Filme „Kaspar Hauser“ und „Schlafes Bruder“ liest aus dem Originaltext Goethes „Die Leiden des jungen Werther“. Doch seine Lesung hat nichts mit der Sterilität von Klassikerlesungen zu tun: Eisermann, ein bemerkenswerter Vorleser und Sprecher, lebt die Figur des Werther und schlĂĽpft in dessen Haut. Begleitet wird er dabei von dem Hamburger Komponisten und Pianisten Jakob Vinje, dessen sparsam eingesetzte Musik auf einer anderen Ebene einen Zugang zum Werther eröffnet. Die Rolle des „Kaspar Hauser“ im gleichnamigen Film von Peter Sehr machte AndrĂ© Eisermann sozusagen ĂĽber Nacht weltbekannt. Er wurde mit euphorischen Kritiken und zahlreichen Preisen und Auszeichnungen ĂĽberhäuft.

Es ist eine Veranstaltung innerhalb des Kleinkunstfestivals „Kulturbeutel“.

Ort: Alter Stadtsaal, Kleine Pfarrgasse 8, 67346 Speyer.
Karten: Kinder/ Jugendl. 20 Euro, Fördermitgl. 18 Euro, Erwachsene 22 Euro. Telefon: 06232-2890750.

*****

Samstag, 01. März 2014, 14:00 Uhr, Treffpunkt Peterskirche.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Ă–ffentliche FĂĽhrung durchs Sechs-MĂĽhlen-Tal. Foto: Stadt Weinheim.

Weinheim. Eine Führung durch das im Frühling erwachende Sechs-Mühlen-Tal, ist wie eine rasante Zeitreise. Kaum eine Strecke ist so geschichtsträchtig, vom frühen Mittelalter bis zur modernen Wasserkraft-Technologie, wie das Sechs-Mühlen-Tal in Weinheim. Geopark-Führer Franz Piva nimmt die Teilnehmer mit auf seiner Reise durch die Geschichte der Franken mit der Gründung des Dorfes „ Winnenheim“ wohl nach einem Franken namens „Wino“ benannt und der Peterskirche, sowie auf einem ca. 4 km Rundweg durch das herbstliche, wild romantische Weschnitztal, mit seinen sechs Mühlen heute z.T. Kulturdenkmäler. Die Weschnitz mit ihren reizvollen Mühlkanälen aus der Gründerzeit der Mühlen, mit der geheimnisvollen„ Unteren Hildebrand Mühle“ deren Gründung noch im Dunkeln liegt. Auch von Freischärlern und Räubern, der Hölzerlipsbande, die hier hauste ist die Rede. Der Rückweg führt abseits der Straße über den „ Unteren Heckenpfad“, entlang am rauschenden Wasser, hier liegen die Mühlen wie im Dornröschenschlaf und lassen die Geschichte der Müller wieder lebendig werden.

Treffpunkt: Vorplatz Peterskirche, 69469 Weinheim.
Kosten: 8 Euro pro Person — Schulkinder bis 13 Jahre 4, Euro. Nur mit Voranmeldung ! Buchbar ĂĽber : Stadt – und Tourismusmarketing Weinheim e. V. Tel. 06201- 874450 E-Mail: tourismus@weinheim.de.

*****

Montags gibt es Tipps und Termine aus unseren Orten fĂĽr die wir Blogs betreiben und der Region.

Sie möchten mit Ihrer Veranstaltung auch gerne dabei sein? Dann schreiben Sie uns an die jeweilige Redaktion.

Wir übernehmen Termine aus unserem Berichtsgebiet in den jeweiligen Terminkalender sowie ausgewählte Termine in unsere Übersicht “Tipps und Termine: Diese Woche”:

Beispielsweise an: Termine Rheinneckarblog.de – oder termine@derortsnameblog.de. Oben im Menü sehen Sie unter Nachbarschaft die elf Kommunen, für die wir eigene Blogs anbieten.

Unsere Termine erfreuen sich großer Beliebtheit – Sie können bei uns auch gerne für sich oder Ihre Veranstaltungen werben: Kontakt zu unserer Anzeigenabteilung.

Wir bieten ein modernes Medium, eine höchst interessierte Leserschaft eine hohe Reichweite bei fairen Preisen und viel mehr, als Printanzeigen zu leisten in der Lage sind. Wir beraten Sie gerne unverbindlich: 8- 8-

Ăśber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.