Dienstag, 21. November 2017

Energetische Verbesserung

Modernisierung der Jahnhalle beschlossen

Print Friendly, PDF & Email

Dossenheim, 14. MĂ€rz 2014. (red/ld) Technisch gesehen gehört die Jahnhalle ins Museum. Seit gut 40 Jahren wurde an den Anlagen nichts mehr verĂ€ndert. Am Dienstag beschloss der Gemeinderat einstimmig, die Halle fĂŒr 261.500 Euro sanieren zu lassen. Ende Juli soll es losgehen.

Die Heizung, die LĂŒftung, sanitĂ€re Anlagen, die WĂ€rmedĂ€mmung und Haustechnik sind in der Jahnhalle noch im originalen Zustand, wie sie anfang der 70er Jahre gebaut worden waren. Energetisch ineffizient.

Deshalb soll die Halle nun modernisiert werden. 261.500 Euro wird das kosten – allerdings ohne die baulichen Maßnahmen wie die Öffnung des Hallendachs fĂŒr die neue LĂŒftung oder den Austausch von Warm- und Kaltwasserleitungen. 50.000 Euro werden die baulichen Kosten betragen, schĂ€tzt das IngenieurbĂŒro IBS.

Nach dem einstimmigen Beschluss gestern erfolgt nun die AusfĂŒhrungsplanung. Ende des Monats sollen die Arbeiten ausgeschrieben und im Mai/Juni vergeben werden. Als Baubeginn ist der 28. Juli angesetzt.

Über Lydia Dartsch

Lydia Dartsch (31) hat erfolgreich ihr Volontariat beim Rheinneckarblog.de absolviert und arbeitet nun als Redakteurin. Die studierte Politikwissenschaftlerin und Anglistin liebt Kino, spielt Gitarre und sportelt gerne.