Montag, 19. November 2018

Umrüstung kostet etwa 270.000 Euro

LED-Lampen für Mühlbach- und Schauenburghalle

Print Friendly, PDF & Email

Dossenheim, 03. Juli 2014. (red/ms) Schon im Juli 2013 beschloss der Gemeinderat, in der Mühlbach- und in der Schauenburghalle auf LED-Technik umzurüsten. Bislang werden Halogenstrahler verwendet, die wesentlich mehr Strom verbrauchen.

Wappen DossenheimAm Dienstag erfolgte die Vergabe: Für knapp 270.000 Euro wird die Firma Gembe die Beleuchtung der Mühlbach- und die Schauenburghalle auf LED-Technik umrüsten. 40 Prozent der Kosten werden vom Bund getragen. Die Umrüstung soll sich laut Verwaltung in den kommenden Jahrzehnten amortisieren.

Laut einer Schätzung der Verwaltung können in den kommenden 25 Jahren mit einer Umrüstung auf LED-Beleuchtung etwa 210.000 Euro eingespart werden – allein bei der Schauenburghalle. Da der Bund eine Umrüstung mit 40 Prozent der Kosten bezuschusst, war man sich im Gemeinderat einig, dass eine Umrüstung sinnvoll sei.

Die Arbeiten wurden getrennt von einander ausgeschrieben. In beiden Fällen war die Firma Gembe der günstigste Anbieter von insgesamt vier Unternehmen, die ein Angebot einreichten. Die Vergabe erfolgte einstimmig und ohne weitere Diskussionen.

Über Minh Schredle

Minh Schredle (22) hat 2013 als Praktikant bei uns angefangen und war seitdem freier Mitarbeiter. Von Dezember 2014 bis August 2016 hat er volontiert. Ab September 2016 ist er freier Mitarbeiter bei uns.