Freitag, 24. November 2017

Ist die immobiliengesellschaft ein "Verschiebebahnhof" fĂŒr Verluste?

Das neue Altenpflegeheim schreibt immer noch rote Zahlen

Dossenheim, 11. November 2013. (red/zef) Die Hanna und Simeon Gesellschaft zur Förderung und Altenpflege mbH (HSGFA) gehören die RĂ€umlichkeiten des  neuen Altenheims, das seit April 2013 in Betrieb ist und das vorherige Hanna-und-Simeon-Altenheim in Dossenheim ersetzt hat.  Dabei macht die Immobiliengesellschaft einen Verlust im Jahr 2013 in Höhe von 76.600 Euro.  Der Grund liegt darin, dass sie zur Anschubfinanzierung der  Hanna und Simeon Heim Betriebs-gGmbH (im Folgenden „Betriebsgesellschaft“ genannt) zwei Monatsmieten seit April ganz und die weiteren sieben um 4.000 Euro ermĂ€ĂŸigt hat. Die Betriebsgesellschaft hingegen erzielte fĂŒr das Jahr 2013 einen Gewinn in Höhe 10.600 Euro. Aufgrund dieses Vorganges ĂŒbten die Fraktionen von BĂŒndnis90/Die GrĂŒnen und der SPD im Gemeinderat am 15. Oktober heftige Kritik. Die HSGFA sei ein „Verschiebebahnhof“. 

[Weiterlesen…]

Beim Lorscher Weg spart die Gemeinde 41.000 Euro

Der „lebensgefĂ€hrliche“ Waldweg zum „Weißen Stein“ wird weiter saniert

Dossenheim, 18. Juli 2013. (red/zef) 2012 hat die Gemeinde auf dem Waldweg zum „Weißen Stein“ bereits den 1,3 Kilometer langen Abschnitt zwischen dem „Waldfrieden“ und den „Drei Eichen“ saniert. Der Rest des Weges ist jedoch nach wie vor in einem schlechten Zustand – Geröll und Löcher statt durchgehendem Asphalt bestimmen ihn. Gemeinderatsmitglied Carlo Bonifer (SPD) bezeichnete ihn sogar als „lebensgefĂ€hrlich“. 2013 war eigentlich ein weiterer Abschnitt vorgesehen. Als der Haushalt fĂŒr das Jahr 2013 beraten wurde, wurde er  jedoch zurĂŒckgestellt. Der Haushalt des Jahres 2012 und der laufende des Jahres 2013 ermöglichen jedoch inzwischen eine Sanierung in einer Höhe zwischen 130.000 Euro bis 140.000 Euro. [Weiterlesen…]

Die Sanierung des Lorscher Wegs soll frĂŒher abgeschlossen werden

„Es soll mal Ruhe in dem Eck sein“

Dossenheim, 10. Mai 2013. (red/zef) Die Sanierung des Lorscher Wegs soll schon 2013 statt 2014 abgeschlossen werden. Da in diesem Jahr schon der Bau des Altersheims und drei altersgerechter Wohneinheiten fertig wird, wĂ€ren damit die Bauarbeiten im Lorscher Weg beendet. Gestern folgte der Gemeinderat einstimmig einem entsprechendem Antrag der CDU-Fraktion. [Weiterlesen…]