Dienstag, 21. November 2017

Am 18. Oktober verunfallter 78-JĂ€hriger

E-Bike-Fahrer verstorben

polizei_feature11Dossenheim, 31. Oktober 2014. (red/pm) Der bei einem Verkehrsunfall am Samstag, 18. Oktober schwer verletzte 78-jĂ€hrige E-Bike-Fahrer ist vergangenen Dienstag in einem Heidelberger  Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Der 78-jĂ€hrige hatte an der Kreuzung Kirchstraße/Im LinsenbĂŒhl die Vorfahrt eines von rechts kommenden Autofahrers nicht beachtet, wodurch es zum Unfall kam. Der 78-JĂ€hrige war auf die Straße gestĂŒrzt und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert worden, wie das PolizeiprĂ€sidium Mannheim mitteilte.

18. Dossenheimer Fahrradbörse

Die Sonne lockt zum Fahrradkauf

Tauschen und informieren rund ums Fahrrad.

 

Dossenheim, 29. MĂ€rz 2012. (red/cr) Bei bestem Wetter strömten Dutzende von Dossenheimer zur Fahrradbörse. Die Veranstaltung des Ortsverbandes von BĂŒndnis 90 /Die GrĂŒnen bot die Möglichkeit FahrrĂ€der, Roller, Kinderwagen und Zubehör zu kaufen und zu verkaufen. Weiter luden InfostĂ€nde des Rathauses Gerger, des Öko Stadt Rhein-Neckar e.V., der Aktion FahrrĂ€der fĂŒr Afrika und der GrĂŒnen zum Fragen ein.

Von Christian Ruser

Das gute Wetter mag ein Grund sein, weshalb die Besucher zahlreicher als in den letzten Jahren zur Dossenheimer Fahrradbörse gehen. Viele Familien nutzen die Gelegenheit KinderfahrrÀder, Roller, Helme und Kindersitze zu verkaufen.

Andere bringen ihre in die Jahre gekommenen Drahtesel zu Uwe Ascherl. Er betreut den Stand von FahrrĂ€der fĂŒr Afrika, ein Gemeinschaftsprojekt von FÖLT e.V., Agenda-BĂŒro der Stadt Heidelberg, VCD Rhein-Neckar e.V., Verein zur beruflichen Integration und Qualifikation e.V..

Das gemeinnĂŒtzige Projekt sammelt Fahrradspenden, richtet die ZweirĂ€der her oder schlachtet sie fĂŒr Ersatzteile aus. Die RĂ€der werden anschließend in Ruanda nach sozialen Gesichtspunkten der Bevölkerung zur VerfĂŒgung gestellt.

Uwe Ascherl freut sich ĂŒber die Spendenfreudigkeit der Dossenheimer. Nach den ersten 30 Minuten hat er bereits ĂŒber 20 Fahrradspenden angenommen.

Am Infostand der GrĂŒnen wird zu aktuellen ökologischen Themen beraten und informiert. Auch hier freut man sich ĂŒber den Zuspruch der Bevölkerung fĂŒr die Veranstaltung. Es ist der Partei sehr wichtig kommunal Alternativmöglichkeiten im Nahverkehr vorzustellen und zu unterstĂŒtzen.

So ist der Verein Öko Stadt Rhein-Neckar mit zwei seiner Projekte vertreten: Das Projekt RĂŒckenwind soll das Elektrofahrrad als Verkehrsmittel populĂ€rer machen. An vier Verleihstationen können E-Bikes gegen GebĂŒhr geliehen werden.  Eine der Stationen ist das Radhaus Gerger in Dossenheim.

CarSharing ist das zweite Projekt des Vereins. Seit 20 Jahren wÀchst das Unternehmen. In Dossenheim gibt es momentan am Kronenburger Hof, im Akazienweg und am OEG Bahnhof  CarSharing Stationen.

VerlĂ€sst man die Fahrradbörse und nimmt sich ein paar Minuten Zeit, um den Trubel zu beobachten, zeigt sich deutlich. Die Besucher sind nicht in Eile, verweilen hier und da im GesprĂ€ch und nicht selten verlĂ€sst ein FußgĂ€nger die Börse als stolzer Fahrradbesitzer.