Samstag, 18. November 2017

Heute w├╝rde der Kindergarten keine Betriebserlaubnis mehr erhalten

Endlich wird der Kindergarten im Schwabenheimer Hof modernisiert

Dossenheim, 22.10.2013. (red/zef) Der Kindergarten im Schwabenheimer Hof ist bereits 40 Jahre alt. Bedingt durch die schwierige Verkehrsanbindung und die Einrichtung, die nicht mehr heutigen Standards gen├╝gt, ist der Kindergarten inzwischen nicht mehr ausgelastet. Daher sorgt der Kindergarten aktuell finanzielle Verluste. Aus Sicht der Verwaltung ist die gesamte Ausstattung so veraltet und abgenutzt, dass ihm heute keine Betriebserlaubnis mehr erteilt w├╝rde. Der Gemeinderat beschloss daher in seiner Sitzung am vergangen Dienstag einstimmig, ihn zu modernisieren.

[Weiterlesen…]

Stra├čenfest in Schwabenheim lockte viele Familien

Ponys, Steichelzoo und Kinderschminken

Dossenheim, 18. Mai 2012. (red/cr) Zum Muttertag veranstaltete der Kindergarten Schwabenheimer Hof sein allj├Ąhliches Stra├čenfest. In und um die Ortsstra├če boten der Flohmarkt, Spielstationen, Kaffee und Kuchen ein sch├Ânes Angebot f├╝r Gro├č und Klein.

Von Christian Ruser

Die Mitarbeiter des Kindergartens Schwabenheimer Hof hatten sich viel M├╝he gegeben. Zus├Ątzlich zu den zahlreichen Flohmarktst├Ąnden, boten sie ein Spiel- und Erlebnisangebot f├╝r Kinder. Am Ortseingang konnten sich die Kinder auf einen Pferder├╝cken schwingen und ein paar Runden drehen.

Im Hof schr├Ąg gegen├╝ber des Kindergartens, waren Spiel-, Erlebnis- und Bastelstationen aufgebaut. Unter einem Pavillon wurden Kindern Tiergesichter aufgeschminkt. An einem anderen Tisch konnten sie zaubern lernen. F├╝r die Handwerker wurde Nageln und Filzen angeboten.

Unumstrittener H├Âhepunkt waren aber die Schafe, die gestreichelt und gef├╝ttert werden konnten. Da blieb den Eltern nur ├╝brig, sich bei Waffeln, Kaffee,┬á Kuchen oder deftig bei vier Sorten Bratw├╝rsten und noch mehr Salaten zu entspannen.

[nggallery id=3]

24 Vereine und Einrichtungen bringen den Sommer nach Dossenheim

Jetzt ist es offiziell, der Sommer ist da!

Mit Gesang und viel guter Laune wird der Winter aus Dossenheim vertrieben. Bild: dossenheimblog.de

 

Dossenheim 29. April 2012. (red/cr) Mit dem Badnerlied, Bonbons und Saunaaufg├╝ssen, l├Ąuten die Dossenheimer Vereine die Sommerzeit ein.

Von Christian Ruser

Polizei und Feuerwehr haben die Strecke des Zuges gesichert. Reinhilde Ruland von Heimatverein gibt das Startzeichen und schon setzen sich die 24 Gruppen in Bewegung.

MIt dem Heimatverein an der Spitze setzt sich der Zug in Bewegung. Bild: dossenheimblog.de

Allen voran der Heimatverein und die Trachtengruppe, die dieses Jahr ihr 90-j├Ąhriges Bestehen feiern. Ihnen folgen die Vereine. F├╝r den guten Ton sorgen der Musikverein, die DJK Gesangsgruppe, die katholische Pfarrmusik und die Guggemusikgruppe Dossema Schauenburg-Geischda.

Der Zug ist gut strukturiert. Zwischen den Musikgruppen zeigen die Kleintierz├╝chter H├╝hner und Hasen. Der Saunaverein l├Ądt zum Aufguss ein und die Turnerinnen der TSG zeigen, dass man f├╝r ein Rad nicht unbedingt einen Wagen braucht.

Lakota Trading Post bringt die Indianer nach Dossenheim. Bild: dossenheimblog.de

Den Flair einer amerikanischen Parade verleihen die Mitglieder der Lakota Trading Post dem Umzug. Sie treten als Cowboy, Indianer und Trapper auf.

Auf den Gehsteigen finden sich vorwiegend stolze Eltern, die auf ihre Spr├Âsslinge warten. Diese sind als Wichtel, kleine G├Ąrtner, Tiere oder traditionelle mit Sommertagsstecken mit den Kinderg├Ąrten und Schulen unterwegs.

Es ist gewiss. Dossenheim hat dem Winter den Kampf angesagt. Mit guter Laune und sehr viele Liebe zu den Festwagen und Kost├╝men wird der Sommer eingeladen in der Bergstra├čengemeinde Einzug zu halten.

[nggallery id=2]