Montag, 10. Dezember 2018

Lakota Trading Post Dossenheim e.V. lud zum Powwow

Indianer tanzten trotz Dauerregen

Quoter (rechts) gibt beim Powwow den Ton an.

 

Dossenheim, 07. Mai 2012. (red/cr) Der Lakota Trading Post Dossenheim e.V. feierte am Samstag das indianische Tanz- und Friedensfest. Eingeladen waren Hobbyindianer und Fallensteller aus der Umgebung.

Von Christian Ruser

Schon aus einigen Hundert Metern Entfernung h├Ârt man die rhythmischen Trommelschl├Ąge. Im „Western“-Dorf des Vereins angekommen f├╝hlt man sich sofort in eine andere Zeit versetzt. Hinter der Holzpalisade befindet sich ein indianischer Rundbau, ein Saloon und zahlreiche Blockh├╝tten. In der Mitte des Platzes steht ein Planwagen mit dem Vereinsnamen.

Obwohl der Regen schon den ganzen Tag andauert und eine Feier im Freien unm├Âglich macht, herrscht gute Laune. Im Rundbau, eine Art Heiligtum der Indianer, tanzen, singen und trommeln Mitglieder verschiedener Indianervereine von Schwarzfussindianern bis Kiowa.

Am Anfang h├Ârt es sich an, als ob’ner Katze der Schwanz herausgerissen wird.

So beschreibt Fallensteller Frieder Rupp, Vorstand des Dossenheimer Vereins, den Gesang. Aber er versichert, dass es sich nicht um eine Fantasiesprache handelt, sondern Texte und Melodien der Lieder authentisch sind.

Dem Verein ist es wichtig, ein St├╝ck Geschichte nach zu empfinden. Deshalb versuchen sie dem Leben von kurpf├Ąlzischen Auswanderern nachzusp├╝ren. Das beginnt bei den handgearbeiteten Glasperlenketten und endet beim Feuermachen mit Feuerstein und Zunder.

Obwohl ich beim Powwow mit meiner Stra├čenkleidung deutlich aus dem Rahmen falle, werde ich von den Mitgliedern herzlich aufgenommen. Man sp├╝rt, dass sie ihr Hobby ausleben und auch gerne ihre Leidenschaft vermitteln. So erkl├Ąrt Frieder Rupp, dass man sich sehr ├╝ber mehr Interesse aus Dossenheim freuen w├╝rde. Bisher hat der Verein nur ein Mitglied aus der Gemeinde.

Gerne kommen sie auch nach Absprache in Schulen und Kinderg├Ąrten, wenn dort das Thema Cowboy und Indianer behandelt wird.

Wer gerne einmal in das Leben im Wilden Westen hineinschnuppern will, bekommt am 14. Juli 2012 die Gelegenheit. Der Lakota Trading Post Dossenheim e.V. ├Âffnet an diesem Tag Besuchern das Tor.