Donnerstag, 29. MĂ€rz 2018

Zeugen gesucht

Unfallflucht – hoher Sachschaden

Dossenheim/Rhein-Neckar, 15. Dezember 2014. (red/pol) Ein in der Benzstraße geparkter Audi A4 Kombi wurde bereits am 05. Dezember, zwischen 11:00 Uhr und 12:50 Uhr, von einem bislang unbekannten Autofahrer beschĂ€digt. [Weiterlesen…]

Polizei sucht Zeugen

Trickdiebstahl

Dossenheim, 15. Dezember 2014. (red/pol) Fast 100 Euro Bargeld wurden am Samstagnachmittag einer 79-JĂ€hrigen aus ihrer Wohnung im Platanenweg gestohlen. [Weiterlesen…]

Zeugen gesucht

Wohnungseinbruch

Dossenheim, 21. November 2014. (red/pol) Wie das PolizeiprĂ€sidium Mannheim mitteilt, brach am Mittwochnachmittag ein bislang unbekannter TĂ€ter in eine Wohnung in der Kirchstraße ein. Der Unbekannte kletterte zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr auf den Balkon im 1. OG und brach die BalkontĂŒr auf. In der Wohnung durchsuchte er sĂ€mtliche SchrĂ€nke und erbeutete mehrere hundert Euro. [Weiterlesen…]

Zeugen gesucht

Versuchter Einbruch

Dossenheim, 21. November 2014. (red/pol) Wie das PolizeiprĂ€sidium Mannheim mitteilt, versuchte in der Nacht von Montag auf Dienstag zwischen 20:15 Uhr und 08:00 Uhr versucht ein bislang unbekannter TĂ€ter in der Gewerbestraße vergeblich die EingangstĂŒr eines GeschĂ€ftes aufzubrechen. An der EingangstĂŒr entstand dabei ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf

Geldbörse aus Handtasche gestohlen

polizei_feature_auto_tnDossenheim, 13. August 2014. (red/pol) Die Geldbörse aus der Handtasche einer 56-jĂ€hrigen Frau aus Hirschberg entwendete am Montag ein bislang unbekannter TĂ€ter. Die Frau hielt sich zwischen 14:50 und 15:08 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Gewerbestraße auf, als der Unbekannte in einem von ihr unbeobachteten Augenblick den Reißverschluss öffnete und die Börse klaute. Kurz darauf hob der Unbekannte vom Konto der GeschĂ€digten 200 Euro ab. Zeugen, die evtl. auf den Diebstahl aufmerksam wurden, werden gebeten, sich mit dem Revier Nord, Tel.: 06221/4569-0, in Verbindung zu setzen.

Zeugenaufruf

Wertvoller Schmuck entwendet

polizei_feature_auto_tnDossenheim, 26. Juni 2014. (red/pol) Ein unbekannter TĂ€ter nutzte am Dienstag zwischen 10:30 Uhr und 11:45 Uhr die Abwesenheit der Wohnungsinhaberin eines Zweifamilienhauses in der Straße Oberes Bieth aus, um in das Obergeschoss zu gelangen und dort Bargeld und mehrere, wertvolle Ringe und Halsketten zu entwenden. Der Diebstahlschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen hatten einen Mann, etwa 1,70 Meter groß, dunkles Haar, braunes Hemd, welcher eine Zeitung in der Hand hielt, gesehen, der sich zur Tatzeit von dem GrundstĂŒck des Wohnhauses entfernte. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Heidelberg-Nord unter der Telefonnummer 06221/4569-0 entgegen.

Zeugenaufruf

AußenwĂ€nde der Neubergschule mit Farbe beschmiert

polizei_feature_auto_tnDossenheim/Rhein-Neckar, 12. MĂ€rz 2014. (red/pol) Wegen SachbeschĂ€digung fahndet das Polizeirevier Heidelberg-Nord gegen einen bislang unbekannten TĂ€ter. Der Gesuchte steht im Verdacht, zwischen Montagnachmittag, 14.30 Uhr und Dienstagmorgen, 06:00 Uhr, zwei AußenwĂ€nde der Neubergschule sowie eine Garagenwand mit Farbe besprĂŒht zu haben. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, dĂŒrfte jedoch bei ĂŒber 1.000 Euro liegen. Zeugen setzen sich bitte mit dem Polizeirevier HD-Nord, Tel.: 06221/4569-0 in Verbindung.

152.000 Euro Sachschaden

Zwei BMW X5 gestohlen

Dossenheim, 21. Februar 2014. (red/pol) Unbekannte TĂ€ter entwendeten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Korngasse und in der Schauenburgstraße jeweils einen BMW X5. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf

Einbruch in Spielcenter

polizei_feature_auto_tnDossenheim, 13. Januar 2014. (red/pol) Heute Morgen brachen bisher Unbekannte in ein Spielecenter im „Petrus“ ein. Es ist unbekannt, ob sie Beute gemacht haben. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf

In Wohnung eingebrochen

polizei_feature_auto_tnDossenheim, 13. Januar 2014. (red/pol) Am vergangenen Samstagabend, zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr brach ein bislang unbekannter TĂ€ter in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Konrad-Adenauer-Straße ein. Der TĂ€ter hebelte die TerrassentĂŒr auf und verschaffte sich so Zutritt zu der Wohnung, in der er sĂ€mtlich Zimmer durchsuchte und schließlich drei Smartphones sowie eine Uhr entwendete. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdĂ€chtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Nord, Tel. 06221/45690, in Verbindung zu setzen.

Polizei befragt Zeugen

Zweite „Biker-Falle“ entdeckt

Rhein-Neckar, 07. Januar 2014. (red) Die Polizei hatte vergangenen Freitag ĂŒber eine gespannte Schnur im Wald berichtet, die als „Falle“ fĂŒr Moutainbiker ĂŒber einen Pfad zwischen zwei BĂ€umen gespannt worden war. Am Wochenende entdeckten Mountainbiker erneut eine Falle – diesmal mit einem Metalldraht. In beiden FĂ€llen hatten die Biker GlĂŒck und sind nicht zu Schaden gekommen. Die Polizei ermittelt wegen „gefĂ€hrlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“. Bei absichtlicher HerbeifĂŒhrung eines Unfalls handelt es sich um eine Straftat, die mit einem bis zehn Jahre GefĂ€ngnis bestraft wird. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf

Unbekannter begeht Unfallflucht

Dossenheim, 07. Oktober 2013. (red/pol) Vergangenen Mittwochmorgen ereignete sich in der Gerhart-Hauptmann-Straße eine Verkehrsunfallflucht. Die Polizei sucht Zeugen. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf

Unbekannter beschÀdigt VW Polo

Dossenheim, 26. August 2013. (red/pol) Vergangene Freitagnacht beschĂ€digte eine mĂ€nnliche Person in der Schauenburgstraße einen weißen VW Polo. Eine Fahndung verlief erfolglos. Die Polizei sucht Zeugen. [Weiterlesen…]

Besitzer von vier FahrrÀdern gesucht

Fahrraddiebstahlserie vereitelt

IMG_28601

Zur Zeit sucht die Polizei die Besitzer dieser FahrrÀder. Foto: Polizeidirektion Heidelberg

 

Dossenheim/Rhein-Neckar, 16. August 2013. (red/pol) Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei eine Fahrraddiebstahlserie vereiteln. Nun sucht sie die Besitzer von vier verbliebenen FahrrĂ€dern. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf

Exhibitionist onaniert vor Frauen

Heidelberg/Mannheim-Friedrichsfeld/Dossenheim/Rhein-Neckar, 07. August 2013. (red/pol) Das Dezernat Sexualdelikte der Heidelberger Kriminalpolizei fahndet zur Zeit einen unbekannten Exhibitionisten, der wĂ€hrend verschiedener Zugfahrten vor mehreren Frauen onanierte. [Weiterlesen…]

Polizei sucht TatverdÀchtige

Mit entwendeten EC-Karten Bargeld abgehoben

Dossenheim/Schriesheim, 17. August 2012. (red/pm) In zwei fast identischen DiebstahlfĂ€llen mit anschließenden Abhebungen von Bargeld an Geldausgabeautomaten ermittelt derzeit das Polizeirevier Heidelberg-Mitte. In beiden FĂ€llen gelangten die TĂ€ter neben den EC-Karten in den Besitz der dazugehörigen PIN-Nummern.

Information der Polizeidirektion Heidelberg:

„Am Mittwoch, 13.06.2012 kurz vor 19 Uhr wurde einer 69-jĂ€hrigen Frau in einem Einkaufsmarkt in Schriesheim die Geldbörse gestohlen. Nur wenige Minuten spĂ€ter wurde die EC-Karte von zwei unbekannten MĂ€nnern mehrfach an Geldausgabeautomaten der Heidelberger Volksbank in Dossenheim ein gesetzt. Insgesamt wurde Bargeld in Höhe von 1.600 € erbeutet. Die beiden TĂ€ter wurden von der Überwachungskamera aufgezeichnet.


Nur wenige Tage spÀter, am Montag, 18.06.2012 gegen 10 Uhr wurde einer 63-jÀhrigen Frau im gleichen Einkaufsmarkt in Schriesheim die Geldbörse mit zwei darin befindlichen EC-Karten entwendet. Auch hier gelangten die TÀter in Besitz der PINs .

Kurze Zeit spĂ€ter wurden am Geldausgabeautomaten der Sparkasse Heidelberg in Dossenheim durch ein Mann und eine Frau Bargeld in Höhe von 1.000 € abgehoben. Auch hier konnten die TĂ€ter von der RaumĂŒberwachungskamera aufgenommen werden.

Wer kennt eine der abgebildeten Personen?

Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter Telefon 06221/99-1700 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Tipps der Polizei:

  • Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschlossenen Innenta-schen der Kleidung möglichst dicht am Körper tragen
  • Hand- und UmhĂ€ngetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite tragen oder unter den Arm einklemmen
  • Handtaschen bzw. Geldbörsen niemals in Einkaufskorb bzw. -wagen legen
  • PIN am besten auswendig lernen und den PIN-Brief vernichten
  • Auf keinen Fall die PIN irgendwo notieren – schon gar nicht auf der Zahlungskarte! Auch nicht im Adressbuch getarnt als Telefonnummer oder Ähnliches.
  • PIN niemals an Dritte weitergeben, nicht hat einmal die Geldinstitute kennen die PIN; weder Amtspersonen (z.B. Polizei) noch Mitarbeiter von Geldinstituten werden deshalb legal nach der PIN fragen.
  • Die Karte bei Verlust sofort sperren lassen!
  • EC- und Kreditkarten können bundesweit ĂŒber die einheitliche zentrale Telefonnummer 01805-021021 oder die 116 116 (Sperr-Notruf) gesperrt werden
  • Bei Verlust unverzĂŒglich das kontofĂŒhrende Institut benachrichtigen!
  • Diebstahl bzw. Verlust sofort bei der Polizei anzeigen!“
FĂŒnf Autos demoliert

Auf der Autobahn Fahrrad verloren

Dossenheim/Ladenburg/Rhein-Neckar, 09. Juli 2012. Die Polizei sucht einen Unfallverursacher, der ein Fahrrad auf der A5 „verloren“ hat.

Information der Polizei:

„Ein bisher unbekannter FahrzeugfĂŒhrer verlor Donnerstagnacht, gegen 23.00 Uhr, auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Dossenheim und Ladenburg wĂ€hrend der Fahrt – offenbar unbemerkt – ein Fahrrad von seinem DachstĂ€nder.

Das Fahrrad blieb zunÀchst mittig auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

In der Folge ĂŒberfuhren insgesamt 5 Pkw den Drahtesel, wobei alle Fahrzeuge hierbei beschĂ€digt wurden. Drei der beschĂ€digten Pkw mussten abgeschleppt werden.

Der Sachschaden dĂŒrfte bei mehreren Tausend Euro liegen. Die Polizei versucht nun, den Verursacher des Verkehrsunfalls zu ermitteln.“

Zeugenaufruf

Versuchte Vergewaltigung in Mannheim

Mannheim/Rhein-Neckar, 13. Januar 2012 (red/pol) Ein Unbekannter ĂŒberfiel in der Neujahrsnacht eine 23-jĂ€hrige Frau beim Öffnen ihrer Wohnung. Die Polizei bittet um Hinweise zur IdentitĂ€t des Unbekannten.

Information der Polizei:

Die Polizei sucht diesen Mann wegen versuchter Vergewaltigung. Bild: Polizei

„In der Neujahrsnacht, gegen 04:45 Uhr, wurde in den Quadraten eine 23-jĂ€hrige Mannheimerin beim Öffnen ihrer Wohnung ĂŒberfallen. Der etwa 25-35 Jahre alte TĂ€ter zerrte sein Opfer in den Flur ihres Appartements.
Dort wurde der Mann zudringlich und setzte sich auf die sich heftig wehrende GeschÀdigte.

Vermutlich aufgrund der starken Gegenwehr und weil sie um Hilfe rief, ließ der Unbekannte von der jungen Frau ab und ging flĂŒchtig.

Der TĂ€ter wird wie folgt beschrieben:
25 bis 35 Jahre alt; 170 bis 175 cm groß; schwarze, etwa 4 bis 5 cm lange Haare; dunkle Augen; dunkler Teint; sĂŒdlĂ€ndischer Typ.

Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Hose und einem hellen Hemd.
Auf der Grundlage der Personenbeschreibung wurde ein Phantombild erstellt.

Bei der TatausfĂŒhrung sprach der TĂ€ter kein Wort.

Hinweise zur IdentitĂ€t des Gesuchten erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0621/174-0.“